Trennung des Moduls „Maschinengestaltung II/III“

17.10.2018

Im Rahmen der Überarbeitung der Lehrveranstaltungsreihe von den Instituten „Institut für Maschinenelemente und Systementwicklung (iMSE)“ und „Institut für Getriebetechnik Maschinendynamik und Robotik (IGMR)“ wird das Modul „Maschinengestaltung II/III“ in zwei separate Module mit jeweils 5,5 CP und eigenständiger Prüfungsleistung getrennt. Informationen bzgl. der Inhalte können den jeweiligen Modulbeschreibungen und den Lernräumen entnommen werden. 

 

Nachfolgende Regelungen werden zur Aufteilung der Prüfungsleistungen (Klausuren) getroffen:

Klausurtermine und Wiederholungsklausuren

Klausur SoSe 2018 WiSe 2019 SoSe 2019 WiSe 2019/20
MG II/III x
(letzter regulärer Termin)

x
( 1. Wdh)

x
​( 2. Wdh)
-
MG II - x x x
MG IIII - - x x

 

Alle Studierenden, die sich aktuell im schwebenden Prüfungsverfahren befinden, also bereits zu einer Maschinengestaltung (MG) II/III Klausur angemeldet haben, oder die Kombiklausur als Auflage erhalten haben, können die Wiederholungsversuche wahrnehmen. Das gilt auch für Studierende, die wegen Krankmeldung oder Rücktritt noch nicht an der MG II/III Klausur teilgenommen haben.

Bei erstmaliger Anmeldung ab Wintersemester 2018/2019 ist nur eine Anmeldung zu den getrennten Klausuren MG II und MG III möglich. Mögliche Ausnahmen von dieser Regel sind nur im begründeten Härtefall möglich und müssen beim jeweils zuständigen Prüfungsausschuss beantragt werden.

Für Studierende, die sich bereits in einem schwebenden Prüfungsverfahren befinden, ist ein Wechsel zu den getrennten Modulen möglich. In diesem Fall wird ein Fehlversuch in der Klausur MG II/III mit jeweils einem Fehlversuch auf die Klausuren MG II und MG III angerechnet. Entsprechend verhält es sich bei zwei Fehlversuchen.

Fragen zur Trennung des Moduls werden durch die Fachstudienberatung und in den jeweiligen Lernräumen beantwortet.

Masterstudierende wenden sich bei Fragen zu ihren Auflagen bitte an:

Studierende aus dem Austauschprogramm Capes und Erasmus melden sich bitte vorab bei:
G. Pasch, M.Sc., Raum 416, Tel.: +49 241 80-986 41