Onboarding-Programm der Fakultät

 

Der Onboarding-Prozess soll den Erstsemestern den erschwerten Einstieg in das Universitätsleben erleichtern, um das angestrebte Leistungsniveau erfüllen zu können. Eine direkte Ansprechperson aus dem Universitäts-Umfeld, die als Ratgeber*in und Betreuer*in fungiert und der Anonymität einer Massenuniversität entgegenwirkt.

 

Daher wurde für das Wintersemester 2020/21 erstmals das Onboarding-Programm an der Fakultät ins Leben gerufen. 100 Tutorinnen und Tutoren betreuen die Erstsemester in über 50 Einzelgruppen. In wöchentlichen Workshops und Treffen werden sämtliche Fragen rund um die RWTH und die Fakultät beantwortet, auf die Klausuren und die optimale Vorbereitung eingegangen und die Vernetzung untereinander angeregt.

Digitale Quiz- und Spielabende, privater Austausch und viel Spaß gehören natürlich auch zu dem wöchentlichen Austausch.

Um eventuell auch zukünftig den Erstsemestern den Einstieg zu erleichtern, befragt die Fakultät die Studierenden nach ihrer Meinung zum Onboarding-Programm.