Wissenschaftliches Schreiben für angehende Ingenieurinnen & Ingenieure im Wintersemester 2022/23

30.09.2022

Steht bei Ihnen in diesem oder im kommenden Semester eine Arbeit im Bachelor- oder Masterstudium an und Sie wünschen sich Unterstützung bei Fragen zur Textproduktion?

 

Dann besuchen Sie einen der vier Präsenz-Kurse Wissenschaftliches Schreiben für angehende Ingenieurinnen und Ingenieure, die das RWTH-Schreibzentrum auch im Wintersemester 2022/23 wieder in Kooperation mit der Fakultät für Maschinenwesen anbietet. Erwerben Sie in Workshops praxisnah die notwendigen Kenntnisse und Schreibstrategien und profitieren Sie von einer individuellen Online-Schreibberatung – auf Deutsch oder Englisch. Auch die freiwillige Teilnahme an Einführungskursen der Universitätsbibliothek zur technischen Fachrecherche und zur Nutzung von Citavi ist im Rahmen des Kurses möglich.

Das Kursangebot richtet sich an alle Bachelor- und Masterstudierenden der Fakultät für Maschinenwesen, die eine Forschungslabor-, Projekt- oder Abschlussarbeit schreiben.

Masterstudierende können mit der aktiven Teilnahme ein Zertifikat und 3 CP erwerben, die in verschiedenen Masterstudiengängen anrechenbar sind. Bachelorstudierende können den Kurs als Mastervorzugsfach belegen.

Internationale Studierende müssen als Teilnahmevoraussetzung ein Deutschniveau von mindestens C1.2 nachweisen.

Termine:

Gruppe 1
02.50414

Gruppe 2
02.50413

Gruppe 3
02.50416

Gruppe 4
02.50415

Mo, 17.10.22

Mi, 19.10.22

Mo, 14.11.22

Mi, 30.11.22

Mo, 07.11.22

Mi, 26.10.22

Mo, 28.11.22

Mi, 14.12.22

Mo, 21.11.22

Mi, 23.11.22

Mo, 09.01.23

Mi, 11.01.23

Mo, 05.12.22

Mi, 07.12.22

Mo, 23.01.23

Mi, 25.01.23

Die Anmeldung erfolgt über das Benutzerkonto am Sprachenzentrum.

Die Anmeldefrist ist vom 30. September bis 10. Oktober 2022.

Kontakt für Rückfragen:

Bitte beachten Sie, dass die Kurstermine 1, 2, 3 und 4 inhaltlich identisch sind und melden Sie sich nur für einen Kurs an.

Der Kurs "Wissenschaftliches Schreiben für angehende Ingenieurinnen und Ingenieure" ist eine Kooperation der Fakultät für Maschinenwesen und des Schreibzentrums am Sprachenzentrum der RWTH Aachen University. Er wird aus Qualitätsverbesserungsmitteln gefördert.